Haus Pater Viktrizius
   Wohnangebote für Menschen mit Behinderung
   Haus Pater Viktrizius, Erdmannsdorfer Straße 9, 84155 Bodenkirchen, Tel: 08745/9650-30, Copyright by HPV 2009 
Unser Wohnheim umfasst drei Wohngruppen mit insgesamt
30 Plätzen und bietet erwachsenen Menschen mit geistiger
Behinderung ein bleibendes und gemütliches Zuhause, das
ihren individuellen Bedürfnissen gerecht wird. Das Haus
verfügt über 22 Einzel- und 4 Doppelzimmer mit hohem
Wohnkomfort. Fast alle Wohnschlafräume haben Zugang
zu einer Terrasse oder einem Balkon, an jeweils zwei
Zimmer ist eine großzügige Nasszelle mit moderner
Sanitärausstattung gekoppelt. Unser Haus stellt eine
ansprechende Möblierung zur Verfügung. Jeder Bewohner
kann jedoch die Einrichtung des Zimmers mit eigenen
Möbeln und persönlichen Accessoires individuell gestalten. Die einzelnen Wohnbereiche sind hell und
freundlich ausgestattet, wobei wir auf eine gemütliche Wohnatmosphäre großen Wert legen. Jede
Gruppe verfügt über einen großzügigen Wohnraum, eine modern ausgestattete Küche, einen
gemütlichen Essbereich und ein Pflegebad.
 
Alle drei Wohngruppen sind als Selbstversorgergruppen konzipiert, d.h. dass wir gemeinsam mit
unseren Bewohnern einkaufen, kochen und essen. Dabei werden die Bewohner -je nach ihren
individuellen Fähigkeiten und Bedürfnissen- in den gesamten hauswirtschaftlichen Bereich mit
einbezogen.
Zielgruppe:
Unser Wohnheim ist ein Angebot für erwachsene Menschen mit einer primär geistigen Behinderung,
die aufgrund ihrer Behinderung nicht selbständig wohnen und nicht in der Familie oder einer anderen
Wohnform versorgt werden können bzw. bei denen eine Ablösung von der Familie frühzeitig notwendig
ist. Auch für die Aufnahme von Rollstuhlfahrern ist das Wohnheim entsprechend ausgestattet.
Unsere Bewohnerinnen und Bewohner sind erwerbstätig. Sie arbeiten entweder in einer Werkstatt für
behinderte Menschen oder sind in umliegenden Unternehmen der freien Wirtschaft tätig. Es muss
deshalb ein Mindestmaß an Arbeitsfähigkeit vorliegen.
Nicht aufnehmen können wir Personen, die gruppenunfähig sind oder dauerhaft einer stationären
Krankenhilfe bedürfen. Ebenso ist unser Haus nicht geeignet für Suchtpatienten, Menschen mit
schweren Neurosen oder Psychosen und Menschen mit massiven Verhaltensstörungen (z. B. stark
ausgeprägte Aggressivität oder Autoaggression).